Mittwoch, 16. Mai 2018

Was machsch de ömu o gäng?


E so gsehts bi üs uf em Bärg deune Orte us....fasch wie im ene Naturpark. Es isch ganz e bsunderigi Stimmig dert, meischtens isch es ou ganz ruhig. Ab und zue ghört me Zweige knackse oder Loub raschle. 



Erscht wenn me ganz ruhig isch, ghört me die Stilli. 




Wenn me sich Zyt cha näh und die chlini Wält cha uf sich la würke, de merkt me plötzlich wie um eim ume gschaffet wird. Jede isch mit irgend öppisem beschäftiget. Wenn me Glück het und eim d'Sunne nid zfescht bländet, de gseht me wyt obe am blaue Himmu, e Adler siner Kreise zieh.......


Nüt isch reguliert, aues fliesst und so duet eim ou das Grüüsch vom chline Creek wieder is Loot bringe. Was sueche mir doch gäng viu zwyt für Lösige, vo Problem wo mir üs meischtens no säuber kreiiere. Es ligt nid aues i üsne Händ, mängisch müesse mir eifach la ga und druf vertroue, dass es scho guet chunnt.....oder so wien es chunnt, so isch guet. 
Das isch nid öppis won i gäng ha chönne, aber i bi am Lehre und i dänke, wenn is hie i däre Natur und Rueh nid häre bringe, je wo de?

So mängisch han i uf die Frag (vo Lüt us der Schwyz): "Was machsch de ömu o gäng?" Gar nid so rächt gwüsst was i cha säge, damit es nach öppis tönt. Derby isch mis Läbe so usgfüllt mit Sache, wo anderi Mönsche anschynend so näbeby mache. Wenn i säge, ja i bi haut viu dusse uf em Bärg, ga mit de Hünd.....luege und lose. De chunnt de no gli einisch d'Frag: "Ja aber süsch.....was machsch de süsch?" Sie wei ghöre was i de schaffi, wöu das was i da mache, das geit ja eigentlich under nüt mache.
Ja was machen i de so? Auso, i ha e chline Garte, i ha Rase won i muess mähie, viu Blueme zum Bschütte und das machen i aues vo Hand mit der Sprützchanne. De duen i Chrüttli abnäh (Wullblüemli, Johannischrut, Erdbeeriblätter usw) und i ha Beeri zum Gonfi choche und Schnaps mache....längt das? 
Nei? I hiufe Züün flicke, Böim umsage und Füürholz mache. I mache mis Brot säuber, due Putze und Wäsche und Ufruume, Bache und Choche und mägisch duen i Lisme, Läse, Male oder Spinne....und das mängisch
 ou ohni Wulle! 
Ohhh öppis han i no vergässe, i hocke äbe o no viu am PC und due Schrybe, denn so näbeby han i doch o no es Buech gschribe......    :-)
Jetzt dünkts mi säuber i sigi richtig chnüttu vo däne Sache won i da mache wo nach gar nüt uusgseh!  Danke fürs Läse vo mim Blog......









Kommentare:


  1. Vreni Ryter-Ramseier
    Ursi i finges eigentlich no fräch e settegi Frag ds steue, es geit eigentlich niemmer öppis a wasme oder öbme öppis macht.

    Ursula Thierwächter
    danke Vreni Ryter-Ramseier jetz wos seisch, a Winter han i no gar nid dänkt ! :-) I muess aber ou säge, dass i s Föifi öppe la la grad si......
    Du machsch sicher meh aus viu angeri. Weni scho nume a Winter dänke da hei mir ja fasch Ferie u du (dir) müesst Schnee schufle bis a Bach abe. Du hesch sicher o um ds Huus ume geng öppis ds mache u wi du seisch hesch du ja ono e Hushaut wo mues gmacht si 😉.
    I dänke du hesch ds hertere Läbe aus mir hie hei.
    I bewundere di. ❤️
    I wünsche dir aues Guete u nimm dir o chli Zyt für eifach chli umedshocke , läse oder eifach gar nüt ds mache. ❤️

    AntwortenLöschen
  2. Alfred Steiner
    Was heisst : " i sigi richtig chnüttu vo däne Sache won i da mache " .... chnüttu verstahni nöd ..... suscht hani alles verstande Ursi .... hahahaha ....Ja Euses andere Läbe. Choche und Bache, will nüt fertig überchunsch und drum alles muesch sälber mache. Ich mache drum mängisch au sälber Bratwürscht und Fleischchäs ...... Brot bachi immer dänn, wänn i wieder zur Roggämähl chume .
    Bluette Graf-Herrmann Chnüttu heisst müed, gschafft, kaputt
    Alfred Steiner
    Alles klar ... ville Dank ....

    AntwortenLöschen
  3. Rosmarie La Mer Ja, so ist es gell? Es sieht nach nicht viel aus, aber in Wirklichkeit ist man die ganze Zeit beschäftigt - du hast ja ganz schön viel zu tun. Und Brot backst du auch! Mich fragten die Leute auch immer "und was machst duuuuu????" Manchmal wusste ich nicht, was ich sagen soll - ich kümmere mich um die Familie. Um alles, was ansteht, was man so machen muss. Das ist ganz schön viel. Aber in der heutigen Zeit zählt das nichts mehr. Man muss irgendwo arbeiten und Geld verdienen und dann eine tolle Pension bekommen, sodass man sich alles leisten kann, was man möchte. Dann zählt man was - hier in "overcrowded Europe" - schneller, höher, weiter, - Geld. Da beneide ich dich um deinen "Sunny Hill", wo du so mitten in der Natur bist, die es hier bei uns so gar nicht mehr gibt.
    Ursula Thierwächter
    danke Rosmarie La Mer hast du gut verstanden gell? :-) Ja das stimmt....alles was man macht ohne Bezahlung ist keine "richtige" Arbeit. Das zeigt ja schon die Frage wo oft gestellt wird; und ---- arbeitest du auch? und man meint damit bezahlte Arbeit....alles andere ist scheinbar nur Hobby.....liebe Grüsse zu Dir.....
    Rosmarie La Mer
    Ja gell Ursi 😉. Ich hab mich redlich bemüht

    AntwortenLöschen

  4. Anita Devaux-Rihs Du verzeusch mir grad chlei us mire Seel. I " schaffe" ja ou nid. I ha üses Hus üsi Tier üses Gärtli u mis Lädeli.... u öpe no üser Ching " si zwar erwachse" u de no dr'Ma u zwüschiche no mi säuber miner Tage si usgfüut. U gäng me hani ds'Bedürfnis use id Natur ds'ga go Energie ds'tanke.
    Ursula Thierwächter Anita Devaux-Rihs d'Natur und der Wald ist halt scho es super Ort für chönne Abstand znäh und zum Uftanke.....I gloube mir Mönsche merkes immer wieder und wüsses ou....aber äbe.....häbs Guet.,.....

    AntwortenLöschen
  5. Urs Brönnimann
    Ja äs wird mängisch chli fautsch ahgluegt aber äs git ou daheime viu d schaffe ou we dr Lohn im Pormonee nid vo dert chunnt.Äs härzlechs Danke viumau a aui Husfroue u Manne oder ou Bürinne u Bure wo drfür sorge das es Daheim würklech äs Daheim isch.U weme näbebi d Läbensmittelvorrät grad säuber cha mache u uffülle isch das doch dopplet praktisch.
    Ursula Thierwächter
    Urs Brönnimann ja stimmt gäu Urs Brönnimann es isch haut scho chli so, wenns ke Gäud git, isch es nid wichtig. Aber du seisch es ja.....isch äbe doch wichtig!

    AntwortenLöschen
  6. Lydia Koot
    I love that story Ursi and I am very much the same.
    I love being in nature and listening to my surroundings. It makes me relax, tune my body and soul and makes me happy. I can loose myself in the peacefulness if a running creek or the sound of the wind in the trees. That’s what makes my clock tick and brings me peace of mind.
    I don’t care what people think I do or not do, as long as it makes me happy. Lots of people don’t understand these things and that’s just fine with me. They miss out , not me. Be yourself and enjoy what you are doing, no need to explain what it is that you do❤️
    Ursula Thierwächter
    danke Lydia, ich finde es schön, dass du meinen Bärndütsch Blog lesen kannst......und ich weiss, dass du auch so fühlst und so bist.....liebe Gruess zu dir....

    Lydia Koot
    Ursi, yeah my best friend is from Buempliz Bern, so I’m very familiar with the
    Dialect there😊

    AntwortenLöschen

  7. Bluette Graf-Herrmann
    Sehr schön u träffend gschriebe. Aber me söt sech nid ging müesse rächtfertige weme äbe mau "nüt macht". I däm Dinn merci für fie Brichte.👏👏
    Ursula Thierwächter
    Bluette Graf-Herrmann ja du hesch so rächt.....me müessti sich überhoupt nich rächtfertige.....erscht rächt nid wenn me pensioniert isch :-) e liebe Gruess

    AntwortenLöschen